Nachhaltige Bekleidung 13. Februar 2019 – Posted in: Blog

Nachhaltige Bekleidung wird in der heutigen Zeit sehr geschätzt. Was es bedeutet und wie wir dies fördern können werden wir Ihnen kurz erklären. Wie kann Bekleidung Nachhaltig werden oder sein. Die Bekleidungsbranche ist im Gegensatz zu anderen Branchen mehr in der Kritik. Meistens entsprechen die Soziale Einstellung der Hersteller nicht mit den vorgegebenen Staatlichen Gesetzen überein. Was zu einigen Unstimmigkeiten in der Bekleidungsbranche führt. In einem T-Shirt steckt meistens viel mehr Handarbeit als wir es uns vorstellen. Einige Branchen haben sich in der Zeit automatisiert und viele Arbeitsprozesse Mechanisiert jedoch nicht die Bekleidungsbranche. Hier ist sehr vieles immer noch wie in den guten alten Zeiten. Genau deshalb tauchen auch Probleme auf, für den Arbeitsaufwand benötigt man Personal dies führt wiederum zu hohen Personalkosten das die Kunden nicht unbedingt bezahlen möchten. Für Kunden ist es natürlich sehr schwierig abzuschätzen welche Hersteller oder Produkte unter Fairen Bedingungen hergestellt wurden. Wir haben einige Tipps die wir Ihnen verraten können. Z.b können Sie auf die Siegel achten GOTS (Global Organic Textile Standard) hört sich wie Bio Artikel an jedoch verbirgt sich einiges mehr dahinter. Das GOTS Siegel dürfen nur Artikel tragen die bei zertifizierten Herstellern hergestellt wurden. Die Hersteller werden von Inspectionsfirmen Jährlich kontrolliert und erhalten nach einem Bericht die Bestätigung für das Labeln ihrer Artikel. Die Gesamte Lieferkette vom Baumwolle Feld bis zum Händler verpflichtet sich somit einer Prüfung zu unterziehen. In dieser Prüfung werden mehrere Faktoren Soziale sowie Ökologisches Verhalten des geprüften Unternehmens genauestens unter die Lupe genommen. Für Kunden ist dies ein Faktor das sehr viel Transparenz in die Textilkette bringt. Falls man GOTS etikettierte Artikel einkauft kann man davon ausgehen das man bei diesen Artikeln von Nachhaltige Bekleidung sprechen kan.